(Rezension ~ Werbung) Gute Nacht, kleiner Bär! – Sylvia Tress und Carola Sieverding

Inhalt:

Einmal Drehen und das Bild verändert sich!

Bei diesem interaktiven Mitmachbuch können schon die Allerkleinsten ab 18 Monaten in die Rolle der Großen schlüpfen und dem kleinen Bären beim Zubettgehen helfen!
Nur einmal an der Schlaufe ziehen und schon hat der kleine Bär den Schlafanzug an, putzt sich die Zähne oder bekommt sein Gute-Nacht-Küsschen.

Das tägliche Abendritual aus dem Kinderalltag – liebevoll in Szene gesetzt! So wird aus jeder Nacht eine gute Nacht!

© Thienemann Esslinger

 

Meine Meinung:

Mein kleiner Rabauke liebt dieses Mitmachbuch! Seitdem es bei uns eingezogen ist, ist “Gute Nacht, kleiner Bär” ein abendlicher Begleiter. Die Idee des Buches ist wirklich großartig! Mit dem drehen an der Schlaufe verändert sich das ganze Bild. 

Alltagssituationen wie Schlafanzug anziehen, Zähneputzen und ein Buch lesen, werden so noch einmal thematisiert.

Und das Beste daran ist: Die Kinder dürfen helfen, den kleinen Bären ins Bett zu bringen, indem sie an der Schlaufe ziehen. 

Die Seiten erscheinen stabil und für kleine Händchen ideal. Die Illustrationen sind zuckersüß! Der Schreibstil ist altersentsprechend, auch wenn ich persönlich ihn ein wenig holperig finde. Das kommt durch die Wiederholungen der Worte Mama Bär, kleiner Bär, Papa Bär. Aber das stört meinen Kleinen nicht. 

 

Fazit:

Es gibt 5 Sterne von uns, weil mein kleiner Rabauke dieses Buch so unglaublich gern liest und es ihm große Freude macht den kleinen Bären ins Bett zu bringen. Eine wirklich tolle Idee wurde großartig umgesetzt. Empfehlenswert! 


Meine Wertung: ღღღღღ

Verlag: Thienemann Esslinger

Ersterscheinung: 27.07.2021

Seiten: 10

ISBN: 978-3-480-23719-7

Fester Einband: 10,00€

Altersempfehlung: ab 18 Monaten

Vielen Dank an Prointernet Bookmark und Thienemann Esslinger für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.