[Rezension] Mein Weihnachtswunsch bist du – Jenny Hale

Inhalt:

Als Leah erfährt, dass sie die Villa ihrer Großmutter geerbt hat, weiß sie, dass sie ihrer Tochter Sadie endlich die Kindheit ihrer Träume schenken kann. Doch es gibt einen Haken: Leah soll sich das Haus mit David, ihrem Freund aus Kindertagen, teilen. Hier scheint Ärger vorprogrammiert zu sein. Während die beiden jedoch gemeinsam vor dem Kamin sitzen und in alten Erinnerungen schwelgen, merkt Leah, wie sich ein Kribbeln in ihrem Bauch ausbreitet. Und seinem Blick nach zu schließen, fühlt David genauso …

© Bastei Lübbe

 

Meine Meinung:

Ich bin aufgrund des wunderschönen Covers auf dieses Buch aufmerksam geworden und habe mir eine  romantische Geschichte versprochen, die mich in Weihnachtsstimmung versetzt. Leider konnte das Buch meine Erwartungen nicht ganz erfüllen.

Zunächst einmal hatte ich ein paar kleine Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzufinden, was jedoch nicht am Schreibstil lag. Dieser ist nämlich locker und flüssig. Auch die Atmosphäre hat mir ganz gut gefallen. Doch leider baut sich keine Spannung auf und die Handlung plätscherte nur vor sich hin. Auch die Romantik kam mir ein wenig zu kurz.

Leah ist eine interessante Protagonistin. Mir hat ihre Stärke und auch ihre tolle Beziehung zu ihrer Tochter Sadie sehr gut gefallen. Es ist nicht immer einfach als alleinerziehende Mutter, doch ihre Freundinnen sind eine gute Unterstützung. Zu Beginn empfand ich Leah als authentisch und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Ihre Träume waren für mich nachvollziehbar. Doch irgendwann hat sie eine Wendung genommen und begonnen ihre Träume und Wünsche zu verraten, indem sie den geerbten Teil des Hauses ihrer Nan an David verkaufen wollte, um ihre Geldsorgen loszuwerden. Für mich passte es einfach nicht zu ihrer sonstigen Stärke.

Die Annäherung von Leah und David beginnt sehr zart, was mir gut gefallen hat. Doch irgendwie fehlte mir das Prickeln und Knistern.

Ein Lächeln hat mir die liebe Sadie ins Gesicht gezaubert. Für ihr Alter ist sie schon sehr altklug 😀

Das Ende war ein klein wenig überladen. Auch 1-2 Logikfehler schlichen sich leider ein und haben den Lesegenuss getrübt. 

 

Fazit:

“Mein Weihnachtswunsch bist du” ist insgesamt eine nette Geschichte für Zwischendurch. Perfekt, um sich berieseln zu lassen, ohne groß nachzudenken. Leider konnte mich die Geschichte nicht komplett überzeugen und auch die Weihnachtsstimmung und die Romantik blieben aus.

Doch Geschmäcker sind verschieden. Lest selbst 🙂


Meine Wertung: ღღღ

Verlag: Bastei Lübbe

Ersterscheinung: 28.09.2018

Seiten: 303

ISBN: 978-3-404-17746-2

Taschenbuch: 9,90€

Altersempfehlung: ab 16 Jahren

 

Vielen Dank an die Lesejury und Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.