[Rezension ~ Werbung] Kugelzeit – Maike Mauer

Inhalt:

Das ultimative Mama-Baby-Wohlfühlbuch – dein liebevoller und inspirierender Begleiter durch neun einzigartige Monate

Glücks-Herzklopfen. Gefühls-Chaos. Zukunfts-Muffensausen. „Wie wird das jetzt mit Baby (im Bauch)?“ Fragt sich jede Bald-Mama – und wünscht sich eine entspannte, selbstbestimmte Schwangerschaft und Wochenbett-Zeit. Dieses Buch ist ihre Inspirationsquelle. Es ermutigt sie dazu, in den aufregend-aufwühlenden Kugel-Monaten eine liebevolle Bindung zum Baby aufzubauen und gut zu sich selbst zu sein. Dafür vermittelt es leicht nachvollziehbar Hintergrundwissen zu den körperlichen Veränderungen und Herausforderungen, geht auf die Gefühlswelt und Lebenssituation ein, beleuchtet Trends wie Hypnobirthing und bereitet mit positivem Blick aufs Wochenbett und das Eltern sein vor. Mit vielen persönlichen Tipps der Autorin, von (Social Media-) Moms, Ärztinnen, Hebammen, Psychologen, Ernährungs- und Sport-Experten. Yoga-Übungen, Partner-Rituale, Das-tut-dir-jetzt-gut-Rezepte, DIY-Ideen u.v.m. machen Lust darauf, jedes Trimester und die erste Zeit mit Baby achtsam zu erleben, sich wohl in der eigenen Haut zu fühlen, aufs Bauchgefühl zu hören und selbstbewusst den eigenen Mama-Weg zu gehen.

© GU

 

Meine Meinung:

Als Schwangere wird man mit Ratgebern und Tipps im Internet und vielem mehr überflutet, das merke ich nun in meiner ersten Schwangerschaft. Da fällt es ziemlich schwer für sich selbst das passende herauszusuchen. Dies führte bei mir dazu, dass ich all meine Fragen nur meiner Hebamme und meiner Ärztin gestellt und bisher auf alle Ratgeber verzichtet habe. Nun habe ich aber “Kugelzeit” entdeckt, fand das Cover wunderschön und hab es einfach mal gewagt.

Die Aufmachung gefällt mir sehr gut. Das Buch ist liebevoll gestaltet und die Aufteilung in die drei Schwangerschafts-Trimester ist sehr gut gelungen. Es ist großartig zu jedem Trimester einen kleinen Überblick zu bekommen, Tipps, Sportübungen, Rezepte und vieles mehr. Dabei wirkt das Buch jedoch nie belehrend, sondern bietet einfach tolle Ideen, wie man sich selbst die Schwangerschaft erleichtern und verschönern kann. Wie man achtsamer mit sich selbst umgeht und seinen Fokus auf sich und das neue Leben in seinem Bauch richten kann.

Es gibt viele Interviews, die ich sehr spannend fand – darunter mit Ärztinnen, Hebammen, Ernährungs-und Sportexperten, Mom-Bloggern und vielen mehr.

“Sei nicht zu hart zu dir…”

(aus Kugelzeit von Maike Maurer, 75%)

Dieses Zitat fand ich super – denn natürlich möchte man als werdende Mama alles perfekt machen…doch was ist schon perfekt? Und ja…auch werdende Mamas oder frischgebackene Eltern sind nur Menschen. Wenn mal etwas nicht klappt, wie man sich das vorstellt, ist das nicht gleich ein Weltuntergang.  Wichtig ist, auf sein Bauchgefühl zu hören und sich nicht von seiner Umwelt verrückt machen zu lassen 🙂

 

Fazit:

Ich werde mit Sicherheit immer mal wieder in dieses Buch schauen, um mir die Tipps, Rezepte und mehr in Erinnerung zu rufen und sie auszuprobieren. Spätestens beim Packen der Kliniktasche, werde ich mir die dort enthaltene Liste anschauen und auch zum Thema Wochenbett und Stillen mit Sicherheit noch einmal nachlesen. Vielen Dank für diesen tollen, entspannten und wunderschön gestalteten Ratgeber. Ich fand diesen überaus hilfreich und für mich einfach ideal. An alle Schwangeren: Schaut rein – ich hoffe er gefällt euch ebenfalls so gut wie mir.


Meine Wertung: ღღღღღ

Verlag: GU

Ersterscheinung: 03.04.2019

ISBN: 9783833870194 

Ebook: 23,99€

Seiten: 266

Vielen Dank an GU und Netgalley für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.