[Rezension] Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien 1: Rabbat und Ida – Margit Auer, Nina Dulleck

Inhalt:

Auf in die Ferien – mit einem magischen, sprechenden Tier! *** Sommer, Strand, Meer! Ida und ihr magischer Fuchs Rabbat freuen sich auf den Urlaub. Doch dann kommt so einiges anders als erwartet. Ein übereifriger Junior-Detektiv, geheimnisvolle Hotel-Diebstähle und ein seltsames Gemüse-Rätsel halten Ida und Rabbat auf Trab. Gute Spürnasen sind gefragt – oder ein magischer Fuchs … *** DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE – Endlich Ferien Band 1: In der Schule der magischen Tiere heißt es: Endlich Ferien! Die magischen Tiere packen ihre Koffer – und das Abenteuer beginnt … Ein spannender Ferienkrimi in kurzen Kapiteln – mit echtem magischem Tier. Viel Spaß mit dem ersten Ferienabenteuer der Bestseller-Reihe!

© Carlsen

 

Meine Meinung:

Die Buchreihe “Die Schule der magischen Tiere” wurde mir wärmstens von einem 10 jährigen Mädchen empfohlen. Sie ist hin-und weg von diesen Geschichten rund um die magischen Tiere, dass sie mich ganz neugierig mit ihrer Schwärmerei gemacht hat. Also blieb mir nichts anderes übrig, als mir eins der Bücher zu schnappen und selbst zu lesen. Dabei hab ich die “Endlich Ferien” Reihe erwischt. Aber dies stellte überhaupt kein Problem dar, denn es ist völlig unabhängig von der anderen Reihe lesbar. Zu Beginn gibt es eine tolle Einführung der Schule und der Charaktere, sodass ich überhaupt keine Schwierigkeiten hatte mich im Buch zurechtzufinden.

Der Schreibstil ist lockerleicht und flüssig. Die Illustrationen gefallen mir richtig gut und sind einfach zuckersüß und altersentsprechend. Insgesamt hat das Hardcover eine wunderschöne und kindgerechte Aufmachung. Die Kapitel haben eine perfekte Länge und Überschriften, die super passen. Die eingefügte Krimi

Die Charaktere sind fantastisch beschrieben und man wünscht sich direkt selbst einen kleinen Fuchs wie Rabbat zu haben. Ida fand ich interessant, auch wenn sie zu Beginn ein wenig grummelig daherkommt. Ihre Entwicklung während der Ferien fand ich authentisch und gelungen. Pelle war mir ebenfalls direkt sympathisch und ich fand es toll, wie die beiden sich im Italienurlaub angefreundet haben.

Die Handlung ist sehr spannend und bietet neben Fantasy, Abenteuer und Ferienfeeling auch noch einen tollen Krimianteil, der Lust macht mitzurätseln.

 

Fazit:

“Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien 1: Rabbat und Ida” ist ein wunderbares Kinderbuch, voller Fantasie, Spannung, Abenteuer, Freundschaft und einem kleinen Krimi. Die Geschichte hat mich als Erwachsene sehr gut unterhalten. Ich kann also völlig nachvollziehen, dass Kinder diese Reihe lieben!


Meine Wertung: ღღღღღ

Verlag: Carlsen

Ersterscheinung: 27.05.2016

ISBN:  978-3-551-65331-4

Hardcover: 12,00€

Seiten: 224

Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere