[Rezension ~ Werbung] Der Schädelbrecher: Thriller – Marcus Hünnebeck

Inhalt:

Vanessa kennt sich aus mit Gewalt. Ihre Mutter ist Kriminalkommissarin, ihr Vater war Profiler beim LKA. Die Studentin berichtet in den sozialen Medien über Schwerverbrechen und hat unzählige Fans. Als eine ehemalige Schulfreundin niedergemetzelt wird, erweckt dies großes Interesse auf Vanessas Kanälen. Kurz darauf bekommt sie einen blutverschmierten Würfel zugespielt und beschließt, auf eigene Faust zu recherchieren.Weitere Morde geschehen. Lukas Sommer und Robert Drosten übernehmen die Ermittlungen, ahnen jedoch nicht, dass die junge Frau wichtige Hinweise zurückhält. Denn sie will endlich aus dem Schatten ihrer Eltern treten und den Schuldigen eigenmächtig überführen. Doch genau darauf hat der Mörder spekuliert.

© Amazon

 

Meine Meinung:

Ja sie lebt noch, sie lebt noch… Ja in der Tat mich gibt es auch noch. Lange hatte ich eine riesen Leseflaute und es hat mich tierisch geärgert, denn nach wie vor liebe ich Bücher. Sie sammeln sich auch fleißig bei mir und nun bin ich dabei, meinen ganzen Berg abzuarbeiten.

Auf Facebook ist Frau ja in vielen Gruppen und durch Zufall kam ich auf Marcus Hünnebeck. In einer Gruppe wurde dieses Buch sehr gelobt und begeistert kommentiert, dass ich es mir angeschaut habe und auf mein Kindle geladen habe.

Als ich dann beim Arzt saß, wegen meinem gebrochenen Zeh, musste ich mir irgendwie die Zeit vertreiben und habe das Buch angefangen. Was soll ich sagen? Als ich dann nach gefühlt 5 Stunden wieder zu Hause war, war ich auf Seite 150 und ich konnte das Kindle nicht mehr aus der Hand legen. Selten hatte ich ein Buch in der Hand, was mich so mitgerissen hat, dass es am nächsten Tag ausgelesen war.

Nun aber zum Buch: Wir lernen die Ermittler Lukas Sommer und Robert Drosten kennen. Sie arbeiten in einer Polizeieinheit, die bei Mordfällen unterstützt und Profile der Täter erstellt.

Der Mörder hat nur eins im Sinn: Rache.. und wir wissen, Rache kann in manchen Fällen tödlich enden. Man könnte den Opfern Gift geben, strangulieren, erschießen, es kurz und schmerzlos machen, aber das wollte der Täter in diesem Fall nicht. Er wollte die Opfer vernichten und das auf bestialische Weise. Die Polizei sollen sehen, wie der Mörder hasst. Doch das größte Problem bekommt Vanessa, denn alle Opfer haben was mit ihrer Familie zu tun, doch anfangs sieht die Polizei den Zusammenhang nicht, bis Vanessa aufgrund ihrer Bloggerei in große Gefahr gerät.

Selten habe ich einen Autor erlebt, der es in kurzer Zeit schafft mich in den Bann zu ziehen, doch genau das hat dieses Buch geschafft. Ich liebe Thriller, bei den man länger Rätseln muss, wer denn infrage kommt der Täter zu sein. Jedes mal, wenn ich dachte, ich komme der Sache näher: Pustekuchen.. doch am Ende des Buches erkennt man die ganzen Zusammenhänge. Das Buch ist spannend, mitreißend, ich würde sogar sagen, etwas abgedreht und echt gut geschrieben. So gut, dass ich mich aufgerafft habe, euch das Buch vorzustellen.

Für mich hat sich der Autor bewiesen und ich habe mir 2 weitere Bände zugelegt und gelesen. Die Rezis folgen auch noch. 5 Bücher in einer Woche waren es am Ende, ich denke, dass spricht für den Autor.

Jedem Thriller-Fan lege ich das Buch ans Herz, es lohnt sich.

 

Fazit:

Es lohnt sich doch immer wieder, unbekannten Autoren eine Chance zu geben. Es gibt so viele gute Autoren, man muss ihnen einfach nur eine Chance geben. Marcus Hünnebeck hat sie von mir bekommen und ich habe es nicht bereut. Bei den Buch handelt es sich um eine Reihe um die Ermittler Lukas Sommer und Robert Drosten. Ihr könnt die Bücher auch “durcheinander” lesen, da die Geschichten in sich abgeschlossen sind. Es gibt Kleinigkeiten, die auf die anderen Fälle hinweisen, müssen aber nicht vorab gelesen werden, um die Story zu verstehen. Gebt dem Autor einfach mal eine Chance.

 

Titel: Der Schädelbrecher
Autor: Marcus Hünnebeck
Verlag: Independently published
Format: eBook 325 Seiten
ASIN: B01GJS4AD4
Preis: 3,99 EUR oder kostenlos über Kindle Unlimited
Kaufen: Der Schädelbrecher
Meine Wertung: ★★★★★

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.