[Rezension] Vom Glück und den Tagen dazwischen von Frida Matthes

Inhalt:

Nach zahlreichen gescheiterten Liebesbeziehungen beschließt Emmi mit Ende 30 die Suche nach dem perfekten Mann ein für alle Mal zu beenden und alleine glücklich zu werden. Trotzdem (oder gerade deswegen) schmuggelt sie sich auf der Hochzeit ihres Ex-Freundes ein – mit ungeahnten Folgen. Um sich von den Ereignissen abzulenken und einem drohenden Urlaub mit ihren Eltern zu entkommen, begibt sie sich kurzerhand mit vier sehr ungleichen Frauen auf eine spontane Fahrt ins Ungewisse …
Eine wunderbarer Roman über eine Normandie-Reise, die viele Überraschungen bereithält sowie reichlich Erkenntnisse über die Liebe und das Leben

 

Meine Meinung:

Aufgrund des Covers bin ich auf “Vom Glück und den Tagen dazwischen” aufmerksam geworden. Es ist einfach wunderschön und verspricht eine sonnige und lockerleichte Unterhaltung zu bieten und genau die habe ich erhalten.

Ein lockerleichter Schreibstil lässt einen angenehmen Lesefluss entstehen. Auch der Humor lässt nicht lange auf sich warten und hat mich einige Male zum Schmunzeln gebracht. Es entsteht eine Atmosphäre, in der man sich fast “wie zuhause” fühlt, denn durch die vielen unterschiedlichen Charaktere und deren “Probleme/Sorgen” fühlt man sich in Alltagssituationen zurückversetzt.

Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und jede Frau hat ihr eigenes Päckchen zu tragen. Bei so viel Frauenpower ist dann auch klar, dass es mal zu Krisen kommen kann. Dies war an der ein oder anderen Stelle manchmal dann doch zu viel für mich. Da wir alles aus Emmis Perspektive lesen, lernen wir sie und ihre Sichtweisen gut kennen. Doch trotzdem hätte ich gern noch mehr über sie und ihre Vergangenheit erfahren.

Die Handlung ist amüsant und nachvollziehbar. Leider hatte sie für ich an der einen oder anderen Stelle auch ihre Länge.

 

Fazit:

Kurz gefasst: “Vom Glück und den Tagen dazwischen” bietet gute Unterhaltung für zwischendurch. Freut euch auf viel Humor, einen angenehmen Schreibstil und ganz unterschiedliche Frauen und ihre ganz persönlichen Dramen.


Meine Wertung: ღღღღ

Verlag: Bastei Lübbe

Ersterscheinung: 31.01.2019

ISBN: 978-3-404-17762-2

Ebook: 10,00€

Seiten: 317

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.