[Rezension] Ratz und Mimi – Franziska Gehm, Fréderic Bertrand

Inhalt:

RATZ & MIMI: Rapüüüüh … Faultier Ratz macht seinem Namen alle Ehre. Am liebsten ratzt er, und zwar den ganzen Tag! Doch dann zieht Motte Mimi bei ihm ein. Schluss mit Schnarch! Mimi dreht das Radio laut – und Ratz fällt vom Baum. Mitten hinein in ein großes Abenteuer, in dem ausgerechnet ER zum Held wird! Weil er nämlich das magische Tempofon findet …

Für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren: Zum Vorlesen und Selberlesen – tierisch schöner Lesespaß!

© Carlsen

 

Meine Meinung:

Ein wunderbares, spannendes und witziges Kinderbuch, welches einfach Spaß macht! Es war eine große Freude es vorzulesen und die Bilder gemeinsam mit dem Kind zu bestaunen.

Der Schreibstil ist kindgerecht und angenehm. Flüssig wird durch die Geschichte geführt und eine tolle Atmosphäre kreiert. Freundschaft, Abenteuer, Spannung und Humor – was will man mehr? Die Illustrationen sind großartig und absolut passend zur Geschichte.

Die Charaktere sind genial! Wie kann man Ratz, Mimi, Klimbim, Gunter und Guapo nicht mögen? Sie sind mir bereits jetzt ans Herz gewachsen und ich freue mich selbst schon auf das Vorlesen des nächsten Bandes.

Die Handlung ist spannend vom Anfang bis zum Ende. Von Langeweile keine Spur!

 

Fazit:

“Ratz & Mimi” ist ein geniales Kinderbuch! Ich bin absolut begeistert von der Geschichte, den Illustrationen, den Charakteren und der Handlung. Freut euch auf Spannung, Abenteuer, Humor und den Beginn einer neuen Freundschaft. Lesenswert!

 


Meine Wertung: ღღღღღ+

Verlag: Carlsen

Ersterscheinung: 28.02.2019

ISBN: 978-3-551-65541-7

Hardcover: 9,00€

Seiten: 80

Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.