[Rezension] *Werbung* “Das Haus am Sunset Lake” von Tasmina Perry

Inhalt:

Der perfekte Roman für einen entspannten Sommertag …
Savannah 1995: Ein herrlicher Sommer liegt vor Jennifer Wyatt, als sie mit dem Collegeabschluss in der Tasche nach Casa D’Or zurückkehrt – der verwunschenen Südstaatenplantage am Sunset Lake, die seit Generationen im Besitz ihrer Familie ist. Zwanzig Jahre später ist Casa D’Or verlassen, und Jennifer hat die Tür zu ihrer Vergangenheit fest verschlossen. Zu schmerzlich sind die Erinnerungen an jenen letzten Sommer. Doch dann tritt plötzlich Jim wieder in ihr Leben – der Mann, dem sie damals ihr Herz schenkte. Das Wiedersehen wühlt alte Erinnerungen auf und enthüllt die dunklen Geheimnisse, die das Haus seit jenem tragischen Sommer birgt …
Quelle: Buchcover und Klappentext

 

Meine Meinung:

Auf den ersten Blick habe ich mich in dieses Buchcover verliebt! Es lädt dazu ein, es näher zu betrachten und sich zum Haus am Sunset Lake zu träumen. Das Bestaunen des Covers und das Lesen dieser Geschichte haben mir das Gefühl vermittelt, ich wäre mittendrin im Geschehen. Es ist wunderschön und sommerlich!

Die Beschreibungen der Orte und der Schreibstil an sich sind wortgewaltig. Das Lesen hat einen wahren Bilderregen in meinem Kopf ausgelöst, sodass es mir sehr leicht gemacht wurde, mir die Schauplätze, Charaktere und Handlungen bildlich vorzustellen. Die Lektüre kreiert eine spannende Atmosphäre, die immer wieder an die dunklen Geheimnisse erinnert, ohne diese jedoch allzu schnell preiszugeben. Als sehr gelungen empfand ich die Rückblicke, die sich perfekt in die Geschichte eingefügt und Puzzlestück für Puzzlestück die Geschehnisse von damals zusammengefügt haben.
Ich mochte das Buch nicht aus der Hand legen und bin durch die Seiten geflogen!

Völlig realistisch und wie aus dem wahren Leben gegriffen wirken die Charaktere. Es ist interessant zu sehen, was für Träume sie mit Anfang 20 hatten und wie sich die Protagonisten weiterentwickelt und verändert haben. Sowohl Jim als auch Jennifer sind mir unglaublich sympathisch. Es ist spannend mehr über sie, ihre Familien und ihre Gefühle zu erfahren. Sie sind mir direkt ans Herz gewachsen!

Mit Anfang 40 treffen sie erneut aufeinander…was in der Zwischenzeit mit ihnen geschehen ist? Was sich verändert hat? Lasst euch überraschen ;-).
Die Handlung bleibt durchgehend interessant. Für mich war es spannend hinter die dunklen Geheimnisse zu kommen und sowohl mehr über die Vergangenheit, als auch über die Geschehnisse in der Gegenwart zu erfahren.

 

Fazit:

“Das Haus am Sunset Lake” hat mir wunderbare Lesestunden bereitet! Dank des bildlichen Schreibstils wurde ich nach Savannah an das Haus am See entführt und habe dort eine tolle Zeit verbracht. Es war spannend Jim und Jennifer zu begleiten, über ihre Vergangenheit zu erfahren und die dunklen Geheimnisse zu lüften. Für mich ein Buch, das ins Reisegepäck gehört! Lesenswert!

 

Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar. Aufgrund der hello-SUNSHINE-Kampagne durfte ich das Buch “Das Haus am Sunset Lake” von Tasmina Perry bereits vorab lesen und rezensieren.


Titel: Das Haus am Sunset Lake
AutorIn: Tasmina Perry
Verlag: Blanvalet
Format: Ebook
Seiten: 416
ISBN:978-3-641-21273-5
Ersterscheinung: 16.07.2018
Preis: Ebook 8,99€ / TB 9,99€
Meine Wertung: ღღღღღ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere