[Rezension ~ Werbung] Die Sache mit der Motte und dem Licht – Katharina Wolf

Inhalt:

**Wenn das Herz sich die Flügel verbrennt…**
Liebe auf Knopfdruck ist gar nicht so einfach. Das lernt Lenny spätestens, nachdem er sich bei der Dating-App G-Stagram angemeldet hat. Je länger er sucht, desto mehr zweifelt er daran, jemals den passenden Freund für sich zu finden. Bis eines Morgens Nick in den Schulbus steigt, der neue Fußballstar der Nachbarschule. Von ihm wird Lenny ab der ersten Begegnung angezogen wie die Motte vom Licht. Dumm nur, dass Nick im Gegensatz zu Lenny nicht nur unglaublich cool, sondern auch definitiv hetero ist. Oder etwa nicht?

Mit ihrem Roman »Die Sache mit der Motte und dem Licht« gewann Katharina Wolf beim Schreibwettbewerb von tolino media und Impress den 2. Platz! Die Jury war begeistert: »Eine erfrischende Gay-Romance, die durch ihre lockere Atmosphäre und phänomenal coole Charaktere besticht. Dieser Roman macht einfach Spaß!«

//Diese Liebesgeschichte ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

© Impress [Carlsen]

 

Meine Meinung:

“Was würde passieren, wenn ich ihm im Supermarkt begegnete? Würde ich mich dann panisch in die Tiefkühlbox zum Spinat und den Pizzen werfen?”

[Aus “Die Sache mit der Motte und dem Licht” von Katharina Wolf, Kapitel 3]

“Die Sache mit der Motte und dem Licht” von Katharina Wolf ist die erste Gay Romance, die ich bisher gelesen habe und ich bin überrascht und begeistert zugleich. Der Autorin ist eine lockere und moderne Geschichte gelungen über Freundschaft,  Liebe und den Mut man selbst zu sein.

Der Schreibstil ist leicht und jugendlich, hat einen herrlich spritzigen und humorvollen Ton mit Ironie und Sarkasmus versehen. Im Vordergrund steht die Begegnung von Lenny und Nick, die zu einer Achterbahnfahrt der Emotionen wird. Die Handlung dreht sich um den Alltag von Lenny, bei dem wir ihn täglich begleiten dürfen. Action oder ähnlicher Schnick Schnack wird nicht benötigt. Whatsapp Nachrichten und die G-Stagram App lockern die Handlung noch weiter auf.

Lenny mit seinen schwarzen Klamotten, seinem chaotischen Wesen und seinem witzigen Humor muss man einfach mögen und ins Herz schließen! Es ist herrlich ihn bei seinen Schwärmereien für Nick zu beobachten, wie seine Gefühle ihn immer verwirrter zurücklassen und wie sich die Beziehung zwischen den beiden entwickelt. Man kann das Ende ein wenig vorhersehen – dies stört aber nicht sehr beim Lesegenuss.

Lennys Freunde Freddy und Karla sind die besten Freunde, die man sich nur wünschen kann – ebenfalls unglaublich authentisch beschrieben und sympathisch.

 

Fazit:

Eine Geschichte die vor Leben, Liebe, Freundschaft, Witz, Charme, Jugendlichkeit sprüht! Auch wenn das Ende ein wenig vorhersehbar ist, hatte ich eine unterhaltsame Lesezeit! Für alle Fans von LGBT oder die es werden wollen.

 

 


Meine Wertung: ღღღღ

Verlag: Impress [Carlsen]

Ersterscheinung: 04.07.2019

ISBN: 978-3-646-60507-5

Ebook: 3,99€

Seiten: 269

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Vielen Dank an Impress und Netgalley für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere