[Rezension] Wenn du vergisst – Heidrun Wagner

Inhalt:

Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist.
Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit.
Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat.
Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen.
Würdest du dich erinnern wollen?

Revolutionär neu und anders: In “Wenn du vergisst” erzählen Text und Bild die
Geschichte von Zoe, die sich von einem Tag auf den anderen an nichts mehr erinnern kann, gemeinsam.
© Oetinger

 

Meine Meinung:

Ein Buch wie dieses habe ich noch nicht in den Händen halten dürfen – Es ist absolut genial! Lest dieses Buch!

Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und kreiert eine mysteriöse Atmosphäre. Die Illustrationen sind wunderbar gestaltet und untermalen den Text. 

Die Protagonistin Zoe ist mir von der ersten Seite an sympathisch und ich hab mit ihr mitgelitten und mitgefiebert. Eine wirklich unheimliche Vorstellung, sich an nichts mehr zu erinnern!

Die Handlung bleibt von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Ich hatte sehr viele Fragen, manche wurden beantwortet und andere blieben offen.
Nun heißt es sehnsüchtig auf die Fortsetzung zu warten!

 

Fazit:

Bei diesem Buch haben sich Oetinger 34, Heidrun Wagner und Miri D’Oro wirklich übertroffen. Solch ein Buch habt ihr noch nicht in den Händen gehalten! Nicht nur eine super spannende und mysteriöse Geschichte, sondern wundervoll begleitet mit Illustrationen auf jeder Seite, die perfekt zum Text passen und die Geschichte miterzählen.
Dieses Buch muss man einfach lesen! 

Meine Wertung: ✿✿✿✿✿+   
Titel: Wenn du vergisst
Autor: Heidrun Wagner
Verlag: Oetinger 34
Format: Gebunden – 240 Seiten
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-95882-028-9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.