[Rezension] Vampire Knight 4 – Matsuri Hino

Inhalt:

Die “Night Class” der Cross Academy besteht aus lauter gut aussehenden Schülern, die ein grauenhaftes Geheimnis verbergen: Sie sind alle Vampire! Die Schülerinnen der “Day Class” ahnen davon jedoch nichts und befinden sich gedanklich bereits bei den bevorstehenden Examensprüfungen und dem darauffolgenden Schulball.
Yuki lernt währenddessen das wahre Gesicht ihrer neuen Mitschülerin Maria kennen, die ihr einen ungewöhnlichen Handel anbietet…

© Carlsen Manga

 

Meine Meinung:

Was soll ich noch schreiben, ohne zu spoilern? 😀 Ich bin wirklich begeistert von der “Vampire Knight” – Reihe. Mit jedem Band erfährt man als Leser mehr und mehr neues. Es gibt interessante Hintergründe und auch neue Fragen machen neugierig auf die weiteren Bände.

Zeichnungen und Schreibstil finde ich klasse! Ich werde zum Schmunzeln gebracht und wunderbar unterhalten.

Die Nebencharaktere verlieren immer mehr an Blässe und werden toll beschrieben.

Die Handlung nimmt an Spannung zu, ist interessant und das Ende ist völlig überraschend!

 

Fazit:

Ein weiterer gelungener Manga der Vampire Knight Reihe! Ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht!

Meine Rezension zu Vampire Knight 3

 


Meine Wertung: ღღღღღ

Verlag: Carlsen Manga

Ersterscheinung: 01.08.2008

Seiten: 192

ISBN: 978-3-551-75154-6

Taschenbuch: 5,95€

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere