[Rezension] Vampire Knight 3 – Matsuri Hino

Inhalt:

Was empfindet Yuki wirklich für Kaname Kuran? In einer Rückblende erfahren wir, wie sie, Kaname und Zero sich zum ersten Mal begegnet sind.
Zero erhält von einer geheimen Regierungsorganisation den Auftrag, einen gemeingefährlichen »Level E«-Vampir auszuschalten, wobei ihm Yuki beinahe versehentlich in die Quere kommt. Bald darauf sorgt ein verspäteter Neuzugang in der Night Class für Aufregung…
Inklusive tollem Bonus: Eine extra für diesen Band gezeichnete Story!

© Carlsen

 

Meine Meinung:

Dies ist nun der dritte Band der Vampire Knight Reihe und ich bin immer noch begeistert! Von Band zu Band wird es immer interessanter, tiefgründiger und es kommen immer mehr Infos hinzu. Die Bände sind sehr schön aufeinander aufgebaut und ich bin gespannt, was uns noch alles erwarten wird.

Es ist toll zu sehen, wie sich die Charaktere weiterentwickeln und die Einblicke in ihre Gefühlswelt vertieft werden. Leider sind manch andere Neben-Charaktere noch ein klein wenig blass.

Zeichnungen und Schreibstil gefallen mir richtig gut und passen wunderbar zusammen. Ich wurde desöfteren zum Schmunzeln gebracht. Die Handlung ist spannend und es warten überraschende Wendungen auf den Leser. Die Infos neben den Zeichnungen, wie zum Beispiel “Überleben auf einer einsamen Insel” geben nochmal ein paar andere Einblicke zu den Charakteren.

Ich freu mich auf das Lesen der weiteren Bände!

 

Fazit:

Eine interessanter Manga über Vampire, Liebe und mysteriöse Geschehnisse. Ich bin begeistert und werde diese Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen. Für Manga-Fans auf jeden Fall eine empfehlenswerte Reihe!


Meine Wertung: ღღღღღ

Verlag: Carlsen Manga

Ersterscheinung: 29.02.2008

Seiten: 192

ISBN: 978-3-551-75153-9

Taschenbuch: 5,95€

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere