[Rezension] Mein zauberhaftes Café von Jana Seidel

Inhalt:

Alexandra ist Steuerberaterin, Kontrollfreak und mit ihrem geregelten Leben in Hamburg zufrieden. Doch dann verliert sie ihren Job und erfährt, dass ihr Freund fremdgeht. Als sie kurz vor ihrem 30. Geburtstag völlig überraschend das alte Café ihrer Tante Effie im Harz erbt, trifft sie eine verzweifelte Entscheidung: Sie nimmt das Erbe an. Es gibt nur einen klitzekleinen Haken – Alexandra hat keine Ahnung vom Backen. Zum Glück gibt es Effie, die sich noch längst nicht bereit fürs Jenseits fühlt. Als Geist zeigt sie Alexandra nicht nur, wie man süße Versuchungen zubereitet, sondern auch, wie man das Leben und die Liebe genießt …

© Goldmann [Randomhouse]

 

Meine Meinung:

„Mein zauberhaftes Café“ ist eine wunderschöne Geschichte über die Irrungen der Liebe und des Lebens.
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Mit viel Witz und Humor fühlte ich mich über die komplette Dauer des Buches sehr gut unterhalten und habe das Buch an einem Tag und in einem Rutsch durchgelesen!
Alexandra ist ein toller Charakter und macht eine wunderbare Veränderung und Weiterentwicklung durch!
Die Handlung bleibt durchgehend interessant und hat einen kleinen Touch vom Paranormalen Genre drin.

 

Fazit:

Insgesamt ein kurzweiliges, unterhaltsames Buch, das ich sehr gern gelesen habe und weiterempfehlen kann! Lesenswert!


Meine Wertung: ★★★★★

Verlag: Goldmann Verlag
Format: Taschenbuch 256 Seiten
ISBN: 978-3442478163
Preis:  8,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.