[Rezension] Magicae 1: Die eiserne Ordnung – Karin Kratt

Inhalt:

**Magisch, düster und gefährlich – ein Muss für Fantasy-Fans!**

Die 19-jährige Saycia kämpft im Geheimen gegen die eiserne Ordnung einer vermeintlich perfekten Welt. In der Megastadt Kaledron gibt es keine Ungerechtigkeiten und kein grundloses Leid – so sagt man. Doch nicht nur Fehler werden hier grausam bestraft. Immer wieder gerät Saycia ins Visier der städtischen Sicherheitsgarde, bis ihr nur noch ein Ausweg bleibt: Sie muss fliehen – in ein Land, vor dem Technik und Fortschritt haltgemacht haben. Und in dem sie Ajun begegnet. Der charakterstarke Mann zieht sie vom ersten Moment an in seinen Bann. Viel Zeit bleibt Saycia allerdings nicht, um sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, denn die Kaledronier haben sie und ihren Widerstand noch lange nicht vergessen…

© Dark Diamonds [Carlsen]

 

Meine Meinung:

“Magicae 1: Die eiserne Ordnung” ist ein interessanter Auftakt, der mich vorallem mit dem Thema zu begeistern vermag. Technik gegen Magie ist gar nicht leicht umzusetzen, doch Karin Kratt schafft es ein tolles Konzept zu erschaffen. Ebenfalls die Beschreibung der Welt und des Settings ist äußerst gelungen, auch wenn ich mir manchmal an der einen oder anderen Stelle noch 1 oder 2 Infos mehr gewünscht hätte.

Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und schafft es von Beginn an zu fesseln. Als Leser wird man in diese interessante und spannende Welt hineingezogen. Die Atmosphäre ist faszinierend und die Handlung macht neugierig auf den Verlauf der Geschichte.

Saycia ist eine tolle Protagonistin, die ich von Beginn an mochte. Sie ist mutig und hat einen starken Willen. Ihre Teilnahmslosigkeit im Mittelteil fiel mir da schon ganz schön schwer…zum Glück hat sie ihre Willenskraft wiedergewonnen. Ihre Weiterentwicklung ist toll zu verfolgen. Alle weiteren Protagonisten sind wirklich gelungen beschrieben!

Die Handlung ist vom Anfang bis zum Ende spannend. Der Cliffhänger zum Schluss ist fies und macht unglaublich neugierig auf den nächsten Teil dieser Reihe.

 

Fazit:

Mich konnten die Idee, die Beschreibung der Welt und die Handlung fesseln. Mit Saycia hatte ich im Mittelteil kurzzeitig meine Problemchen, die sich aber auch wieder in Luft aufgelöst haben. An der einen oder anderen Stelle hätte ich mir noch ein wenig mehr Infos zu den Kenai oder der beschriebenen Welt gewünscht. Alles in allem ist “Magicae 1: Die eiserne Ordnung” ein toller Auftakt, der neugierig auf mehr macht!


Meine Wertung: ღღღღ

Verlag: Dark Diamonds [Carlsen]

Ersterscheinung: 26.05.2017

Seiten: 266

ISBN: 978-3-646-30037-6

Ebook: 4,99€

Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere