[Rezension] Elfendunkel – Jenna Liermann

Inhalt:

**Eine Halbelfe im Kampf gegen das Schicksal**
Die Halbelfe Aileara lebt in einer Menschenstadt und hält sich mit zwielichtigen Aufträgen über Wasser. Sie verachtet die Menschen, da sie der Magie nicht mächtig sind, doch auch bei den Elfen hat sie als Halbblut keine Heimat. Von der Vergangenheit mit ihrer geliebten Familie ist ihr einzig ein mysteriöser Schicksalsspruch über sie selbst geblieben. Immer auf der Suche nach Hinweisen auf ihre Bestimmung, lässt sie sich auf einen riskanten Handel ein. Bevor sie sich jedoch großer Gefahr aussetzt, begegnet ihr der undurchschaubare Nieven. Er verfügt über besonderes Wissen und scheint nicht nur Antworten auf Ailearas Fragen zu haben, sondern übt trotz seiner Unnahbarkeit eine unerklärliche Anziehungskraft auf sie aus. Doch auch er hat seine Geheimnisse…  

Der Auftakt zu einer düster-magischen Dilogie voller Liebe, Kämpfe und Intrigen! 

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der düster-magischen Fantasy-Dilogie »Elfendunkel«: 
— Elfendunkel (Aileara 1) 
— Elfenschicksal (Aileara 2)// (erscheint am 28.02.2019)
Diese Reihe ist abgeschlossen.

© Dark Diamonds [Carlsen]

 

Meine Meinung:

Da ich das Buch “Die Jäger der Götter” der Autorin bereits gelesen hatte und damals sehr begeistert war, war für mich völlig klar, dass auch “Elfendunkel” gelesen werden muss.

Der Titel “Elfendunkel” passt perfekt zu diesem Buch! Euch erwartet ein düsteres Leseerlebnis mit fantastischen Wesen wie Elfen und Zwergen, neben Menschen und anderen Elementen. 

Der Schreibstil ist locker und angenehm, sodass ein schöner Lesefluss entsteht. Jenna Lierman hat es geschafft, trotz der finsteren Atmosphäre Humor und auch einen Funken Romantik in die Geschichte einzufügen.

Aileara ist eine toughe und knallharte Protagonistin. Kein Wunder, nach all dem, was sie erlebt hat. Die Entwicklung, die sie macht, gefällt mir sehr gut und ich bin wirklich unglaublich gespannt, ob sie den mysteriösen Schicksalsspruch enträtseln und hinter die Geheimnisse ihrer Vergangenheit kommen kann. 

Ihre Begleiter Nieven und Faelar finde ich großartig. Beide sind so unterschiedlich und mir doch sehr sympathisch. Auch Nieven hat sein Päckchen zu tragen und möchte einige Geheimnisse aufdecken. Es macht riesigen Spaß die Gespräche dieser drei Protagonisten zu verfolgen – das hat mich so einige Male zum Schmunzeln gebracht.

Neben dem Erzählstrang dieser drei Protagonisten gibt es noch den Erzählstrang rund um Ceara. Eine Erfinderin, die sich als Mann ausgibt, da Frauen in dieser Welt nicht viel zu sagen haben und in einigen Städten geringschätzig behandelt werden. Ich hab sie unglaublich gern und möchte noch mehr über sie gelesen. Auch die Frage, was da so vor sich geht, steht im Raum.

Es bleibt spannend, düster und interessant. Es gibt einige brenzlige Situationen, mit denen ich nicht gerechnet hätte und manche die ich nicht so ganz greifen konnte. Es endet mit einem Cliffhänger. Doch zum Glück ist die Wartezeit bis “Elfenschicksal” erscheint sehr kurz. 

 

Fazit:

Mit “Elfendunkel” bekommt ihr ein düsteres Lesevergnügen. Euch erwarten außerdem interessante Protagonisten, Humor trotz finterer Atmosphäre, spannende Wesen wie Elfen und Zwerge und ganz viele Geheimnisse, die es zu entschlüsseln gibt. Freut euch auf diese spannende und fantastische Lektüre!


© Dark Diamonds [Carlsen]

 

Meine Wertung: ღღღღღ

Verlag: Dark Diamonds [Carlsen]

Ersterscheinung: 31.01.2019

ISBN: 978-3-646-30140-3

Ebook: 3,99€

Seiten: 366

Altersempfehlung: ab 16 Jahren

 

 

Vielen Dank an Jenna Liermann und Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.