[Rezension] Die Worte, die das Leben schreibt – Adelia Saunders

Inhalt:

Magdalena hat eine eigentümliche Gabe. Die junge Frau kann die Geschichten fremder Menschen auf deren Haut lesen: Wie bei einem Tattoo, das nur sie sehen kann, erscheinen ihr Namen, Ereignisse, banale und tragische Details – Botschaften, die das Leben selbst mit Geheimtinte notiert zu haben scheint. Als sie in Paris einem amerikanischen Studenten begegnet, erkennt sie ihren eigenen Namen auf dessen Wange. Aber welche Rolle sollte sie im Schicksal von Neil spielen? Oder in dem von dessen Vater? Eine rätselhafte Geschichte verbindet das Leben dieser drei Menschen – und die Liebe. Denn Neil ist von der jungen Frau mit den hellen Augen ganz hingerissen.

Quelle: Die Rechte von Buchcover und Klappentext liegen beim Wunderraum Verlag

 

Meine Meinung:

Zunächst einmal muss ich dieses hochwertige und wunderschöne Format loben: Ein Hardcover mit Leinenrücken und Lesebändchen, das sich beim Lesen wunderbar in den Händen anfühlt. Sowohl das Cover, als auch die innere Gestaltung gefallen mir äußerst gut. 

Der Schreibstil ist flüssig, ausführlich, anspruchsvoll und poetisch. Die Kapitel sind ein wenig länger und abwechselnd wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt. Dabei lernen wir Richard, Neil und Magdalena kennen. Wir begleiten diese drei Charaktere auf ihren ganz persönlichen Wegen und “Abenteuern”. Die Autorin vermag es diese unterschiedlichen Charaktere und ihre Wege auf geschickte Weise miteinander zu verknüpfen, sodass es zu interessanten und schicksalshaften Begegnungen kommt.

Besonders sympathisch war mir von Beginn an Richard. Er ist ein ganz besonderer Charakter, manchmal ein wenig speziell, aber liebenswert. Seine Geschichte und seine Suche nach den Spuren seiner verstorbenen Mutter hat mich besonders berührt und mitgenommen. Magdalena und Neil sind ebenfalls interessant und es ist spannend ihre Entwicklung zu beobachten.Die Autorin gibt tiefgründige Einblicke in die Gefühlswelt der Protagonisten.

Die Handlung ist nicht auf Action und hochgeladene Spannung aus, sondern besinnt sich mehr auf die Emotionen. Das Buch benötigt ein wenig Zeit, um diesen Sog aufzubauen, doch im Laufe des Lesens lässt diese Geschichte den Leser nicht mehr los.

 

Fazit:

“Die Worte, die das Leben schreibt” ist eine ganz besondere Geschichte. Ein wunderschöner, detaillierter und poethischer Schreibstil schildert das Leben, das Schicksal und die Wege der drei Protagonisten. Ein Buch, das auf ganz eigene Weise fesselt und berührt!


Meine Wertung: ღღღღ

Titel: Die Worte, die das Leben schreibt

AutorIn: Adelia Saunders

Verlag: Wunderraum

Format: Gebunden

Seiten: 416

ISBN: 978-3-336-54793-7

Ersterscheinung: 16.04.2018

Preis: 25,00€

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere