[Rezension] Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam – Jennifer Gooch Hummer

 

Inhalt:

Aprons Leben ist in Aufruhr: Sie versucht über den Tod ihrer Mutter hinwegzukommen, die neue Partnerin ihres Vaters zieht bei ihnen ein und ihre beste Freundin hat sie abserviert. Apron droht ein einsamer Sommer. Aber dann nimmt sie einen Ferienjob in Mike und Chads Blumenladen an. Die zwei stehen ihr freundschaftlich zur Seite – und das in Zeiten, in denen sich sonst niemand um sie kümmert. Ihr Blumenladen wird für Apron zu einem zweiten Zuhause. Doch bald wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt …
© Carlsen

 

Meine Meinung:

Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Krankheit, Trauer und das Leben! Cover, Klappentext und Geschichte haben mich sehr berührt. 

Der Schreibstil ist zart und für die angesprochene Zielgruppe ab 12 Jahren altersentsprechend. Die Freundschaft steht im Vordergrund und wird wunderbar thematisiert! 

In ruhigen Tönen wird von Aprons Leben erzählt und wie sich dieser Sommer in eine Katastrophe entwickelt. Ich kann Apron und ihre Gefühle unglaublich gut nachvollziehen und finde sie als Protagonistin einfach grandios! Es ist schwer über den Tod der Mutter hinwegzukommen, doch dann möchte ihre beste Freundin nicht mehr mit ihr befreundet sein und zu allem Überfluss hat ihr Vater M mit nachhause gebracht. So viele Dinge, mit denen Apron konfrontiert wird und welche sie meistern muss. Wunderschön finde ich es, wie sich die Freundschaft zu Mike und Chad entwickelt und dass Apron ohne Vorurteile an diese Sache herangeht. Wunderbar gelungene Charaktere, die man einfach mögen muss! Mit Ausnahme von M!! 😉

Die Handlung bleibt durchgehend interessant und ist nicht auf Action angewiesen, sondern wird durch Emotionen  spannend gehalten. Es gibt unerwartete Wendungen und ein Ende, was mir sehr gut gefallen hat, jedoch auch ein klein wenig offen ist.

“Manchmal hassen einen die Leute, obwohl man nichts getan hat, Apron”. (Zitat aus “Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam” von Jennifer Gooch Hummer, s.96)

 

Fazit:

Ein wunderschönes Jugendbuch über Freundschaft, Familie, Trauer und Liebe. Toller und passender Schreibstil, eine sympathische Protagonistin und ein Sommer, der es in sich hat. Packt die Taschentücher aus, es kann sein, dass ihr sie brauchen werdet. Absolut lesenswert!


Meine Wertung: ღღღღღ+

Titel: Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam
AutorIn: Jennifer Gooch Hummer
Verlag: Carlsen
Format: Taschenbuch
Seiten: 352
ISBN: 978-3-551-31573-1
Ersterscheinung: 03.03.2017
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Preis: 7,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.