[Rezension] Conni-Erzählbände 29: Conni und die Katzenliebe – Julia Boehme

Inhalt:

Kater Mau ist verschwunden! Die ganze Familie Klawitter sucht ihn, aber der Kater taucht nicht wieder auf. Papa ruft beim Tierheim an. Vielleicht ist Mau ja dort abgegeben worden? Aber auch dort ist er nicht. Conni startet eine große Suchaktion – und alle wollen helfen …

© Carlsen

 

Meine Meinung:

“Conni und die Katzenliebe” ist ein liebevoll gestaltetes und geschriebenes Buch für Kinder ab 7 Jahren. Diesmal dreht sich alles rund um das Thema Haustiere. Ein Thema, welches mit Sicherheit in jedem Haushalt zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Rolle spielt.

Der kindgerechte Schreibstil und die wunderschönen Illustrationen dazu machen diese Geschichte zu einem idealen Vorlese-oder Erst-Leseerlebnis.

Conni ist ein authentischer Charakter, den man einfach mögen muss. Ehrlich gesagt kannte ich bisher nur die Geschichten der ganz jungen Conni im Kindergartenalter. Meine Kita-Kids sind ganz verrückt nach ihr. Die Idee, dass Conni älter wird und somit mit dem Leser mitwächst ist einfach großartig! Es fällt sehr leicht, sich in Conni hineinzuversetzen und kann gut mit ihr mitfühlen.

Die Handlung ist interessant und das schöne: Es gibt immer ein Happy End 🙂

 

Fazit:

Wieder eine sehr schöne Conni-Geschichte für Kinder ab 7 Jahren. Sehr angenehm zum vorlesen, mit tollen Illustrationen und einem schönen Ende. Empfehlenswert für kleine und große Conni-Fans 🙂


Meine Wertung: ღღღღღ

Verlag: Carlsen

Ersterscheinung: 24.03.2017

ISBN: 978-3-551-55619-6

Hardcover: 7,99€

Seiten: 112

Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere