[Rezension] Als wir fast mutig waren – Jen White

Inhalt:

Stell dir vor, du bist zwölf Jahre alt und wirst von deinem Vater nach einem Streit an einer Tankstelle zurückgelassen, mitten in der Wüste von Arizona. Es ist mörderisch heiß, du hast Durst und eine kleine Schwester an deiner Seite, die nur Flip-Flops trägt und genauso große Sehnsucht nach eurer Mutter hat wie du. Aber immer, wenn du nicht mehr weiterweißt, holst du dein Notizbuch heraus und machst dir einen genauen Plan: Vertrau deinem Instinkt. Hör auf dein Herz. Sei mutig, wenn du kannst. – Dies ist die Geschichte von Liberty und ihrer kleinen Schwester Billie, die mehr als nur fast mutig sein mussten, auf ihrem abenteuerlichen Weg zurück nach Hause.

© Carlsen

 

Meine Meinung:

Dieses Cover ist wunderschön und absolut passend zugleich. Die wichtigsten Komponenten sind zu sehen. Zunächst einmal die beiden Geschwister Liberty und Billie im Vordergrund. So hat man bereits von Beginn an eine gute Vorstellung der beiden. Dann ist da noch die Tankstelle an der sie zurückgelassen wurden zur linken und der Camper des Vaters auf der rechten Seite.

Das Buch hat mich so unglaublich gefesselt, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe. Dieses Buch aus der Hand zu legen war unmöglich für mich, denn ich musste wissen, wie es endet!

Die Autorin hat einen wundervollen und angenehmen Schreibstil. Dieser führt durch die Geschichte und erweckt mit seiner Atmosphäre den Schauplatz zum Leben. Ich hatte das Gefühl als wäre ich mittendrin – in der Wüste von Arizona, die Hitze ist kaum erträglich und ich warte mit den Mädels, dass ihr Vater wieder auftaucht.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Liberty erzählt. So eindrücklich, dass es leicht fiel, mich in sie hineinzuversetzen und mit ihr mitzufühlen. Für ihre 12 Jahre, ist sie unglaublich tough und mutig. Und doch hat auch sie Ängste und Zweifel. Billie ist mit ihren 8 Jahren ein kleiner Wirbelwind und macht es Liberty nicht immer leicht. Die beiden sind zwei ganz besondere Protagonistinnen – in ihrem Handeln und Fühlen sehr authentisch! Sie wirken der Realität entsprungen und machen das Buch zu einem beeindruckendem Werk!

Die Handlung bleibt durchgehend interessant. Im Vordergrund stehen die Emotionen der Geschwister, die Authentizität und die “Reise” der beiden. Sie erleben für sich ein kleines Abenteuer.

 

Fazit:

“Als wir fast mutig waren” hat mich sehr beeindruckt und ist mir auch nach dem Lesen in Gedanken geblieben. Es ist eine berührende Geschichte über zwei junge Mädchen auf der Suche nach einer Familie, Geborgenheit und Glück. Für mich ein Buchhighlight, das unbedingt gelesen werden muss! 


Meine Wertung: ღღღღღ+

Verlag: Carlsen

Ersterscheinung: 28.07.2017

Seiten: 320

ISBN: 978-3-551-55680-6

Hardcover: 14,99€

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert